Dominio de Valdepusa - Vino de Pago
Weingut Marqués de Griñon
Ort: Cenicero

Als erstes Weingut Spaniens wurde das genann-te Weingut 2003 in die neue Spitzenkategorie der DOs Vino de Pago aufgenommen.

Das heißt, diese Weine werden komplett auf einem bestimmten Weingut erzeugt. Um die Bedeutung dieser Klassifikation zu verdeutlichen: bis dato konnten nur insgesamt 7 Weingüter diesen Status erreichen!

Das Weingut ist bereits seit dem 13. Jahrhundert in Familienbesitz und wird derzeit von Carlos Falcó, dem Marqués de Griñon, geführt. Er be-gann 1974 mit der Kultivierung von in Spanien nicht zugelassenen Edelreben auf den kalkhal-tigen Böden und nutzte so die burgunderähn-lichen Konditionen. Mittlerweile wurden die internationalen Sorten zum Glück zugelassen


und legalisiert. Dafür haben ihn die spanische Behörden mit hohen Bußgeldern bestraft. Der Marqués de Griñon, Mitglied des spanischen Hochadels, hatte frühzeitig erkannt, dass nicht nur seine Böden sondern auch das Klima der hoch gelegenen Weinberge (kühle Nächte und heiße Sommer) über die idealen Voraussetzun-gen aufweist, um Spitzentropfen zu erzeugen.

Die Lese erfolgt hier manuell und relativ spät um die optimale Reife des Leseguts zu garantieren. Ausgebaut wird in französischer Allier-Eiche un-ter Verzicht auf Schönung und Filtration. Schnell wurden seine Weine als Geheimtipp gehandelt! Es dauerte nicht lange bis sie auch von Robert Parker entdeckt und empfohlen wurden. Die Be-harrlichkeit und das Agieren am Rande der Lega-lität des adeligen Herren hat sich ausgezahlt!

Weine im Sortiment: Lesegut weiß und rot,
El Rincón, Summa Varietalis und Petit Verdot